Neuerscheinung: Kritik des Transhumanismus

Dierk Spreen, Bernd Flessner, Herbert M. Hurka, Johannes Rüster:
Kritik des Transhumanismus. Über eine Ideologie der Optimierungsgesellschaft.
Bielefeld 2018, ISBN: 978-3-8376-4287-2

Der Transhumanismus ist eine Sozialtheorie, die die moralische Pflicht zur Überschreitung der Grenzen des Menschen formuliert. Im Kontext des Wandels hin zu einer Optimierungs- und Upgradekultur sowie der umfassenden Digitalisierung kommt einer solchen Sozialtheorie besondere Bedeutung zu. Aber kann man aus den gesellschaftlichen Veränderungen, die Leben und Körper, Kommunikation und Arbeit sowie Selbst- und Weltverhältnisse in der Tat zutiefst betreffen, wirklich die Anzeichen einer innerweltlichen transhumanen Erlösung herauslesen?
Die Autoren des Bandes zeigen Perspektiven auf, die diese gesellschaftlichen Wandlungsprozesse ernst nehmen, aber zu ihrer humanen Gestaltung aufrufen.
Cover - Kritik des Transhumanismus
Kritik des Transhumanismus
2018-10-16, 178 Seiten
transcript Verlag, Bielefeld
26,99 €