Space Poetry mit Durs Grünbein

Montag, 26. Oktober 2020, 19.00 Uhr

Durs Grünbein, geb. 1962 in Dresden, ist Georg-Büchner-Preisträger, Mitglied des Ordens Pour le Mérite, Professor für Poetik an der Kunstakademie Düsseldorf und einer der bedeutendsten Lyriker der Gegenwart.

Programm:
Marie-Luise Heuser
Geschäftsführerin der Gesellschaft für Kultur und Raumfahrt e.V.
Einführung: „Moon Village und Marsbesiedlung “
Durs Grünbein liest aus seinen Werken
⮚ Publikumsgespräch über Raumfahrtdichtung
⮚ „Sounds of the Vacuum“ der Kölner Künstlerin Joanna Vortmann

Weitere Informationen: Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt Lilienthal-Oberth e.V.

✶ Ort:  Heine Haus, Bolkerstraße 53, 40213 Düsseldorf, Eintritt: 10 €

Kinostart „Dialogue Earth“

18. Juni 2020

Heute startet der Kinofilm „Dialogue Earth“ über die Künstlerin Ulrike Arnold, die seit 40 Jahren mit den Erden dieser Welt und mit Meteoritenstaub malt, im Düsseldorfer Bambi-Kino. Für Samstag und Sonntag (20. und 21.06.2020) sind wegen des großen Interesses zusätzliche Termine eingerichtet worden.

Doku/Portrait, Dokumentarfilm, USA/D 2019, 74 min. 
Drehbuch, Regie, Kamera, Produktion: Hank Levine
Drohnen- und Nahaufnahmen: Victor van Keuren
Music / Musik: Volker Bertelmann, aka Hauschka
Editor / Schnitt: Renan Laviano
Weitere Infos zum Filmstart: Filmkunstkinos Düsseldorf.

✶ Ort: Bambi Filmstudio, Klosterstraße 78, 40211 Düsseldorf

„DIALOGUE EARTH“

20. November 2019, 20 Uhr
Dialogue Earth ist ein Film-Porträit der deutschen Künstlerin Ulrike Arnold von Regiesseur Hank Levine. Der Film zeigt ihre Arbeitsweise, mit Erden aus entlegenen Gebieten der ganzen Welt – und sogar mit dem Staub von Meteoriten – zu malen. Ihre Begegnungen mit alten Freunden, der Abschied von Verstorbenen, sowie die Spiritualität in ihren Bildern führen uns dazu, über ihr Schaffen nachzudenken.

„„DIALOGUE EARTH““ weiterlesen

Space Poetry mit Durs Grünbein

Dienstag, 12. November 2019, 19.00 Uhr
Durs Grünbein, geb. 1962 in Dresden, ist Georg-Büchner-Preisträger, Mitglied des Ordens Pour le Mérite, Professor für Poetik an der Kunstakademie Düsseldorf und einer der bedeutendsten Lyriker der Gegenwart.

Programm:
Stefan Linke, Institut für Raumfahrtsysteme, Kurzvortrag: „Der neue Aufbruch zum Mond und der Beitrag der TU Braunschweig“
Durs Grünbein liest aus seinen Werken
⮚ Gespräch der Philosophin Marie-Luise Heuser mit Durs Grünbein über Raumfahrtdichtung
⮚ „Sounds of the Vacuum“ der Kölner Künstlerin Joanna Vortmann

✶ Ort:  Haus der Wissenschaft (Aula), Pockelsstraße 11, 38106 Braunschweig

Space Poetry

Dienstag, 24. September 2019, 19:00 Uhr
Wie hat sich der lyrische Raum durch die Raumfahrt verändert? Welche Bilder und Metaphern entstanden? Hat das Ausschweifen in den extraterrestrischen Raum auch unser Erleben erweitert? Die Autoren Ulrich Beck, Yevgeniy Breyger, Paul Henri Campbell und Lydia Daher geben Einblick in ihre Raumfahrtdichtung und poetische Erschließung des Weltraums.

Eine Podiumsdiskussion unter der Moderation der Philosophin Marie-Luise Heuser vom Institut für Raumfahrtsysteme der TU Braunschweig wird den Space-Poetry-Abend beschließen.

Veranstalter: Gesellschaft für Kultur und Raumfahrt e.V in Kooperation mit der Literaturhandlung Müller & Böhm gefördert durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf
✶ Ort: Heine Haus Literaturhaus Düsseldorf, Bolkerstr. 53, 40213 Düsseldorf

50-jähriges Jubiläum der Mondlandung

Samstag, 20. Juli 2019 ab 19:00 Uhr
Die Gesellschaft für Kultur und Raumfahrt e.V. begeht zusammen mit dem Düsseldorfer onomato künstlerverein das 50-jährige Jubiläum der Mondlandung.

Dr. Marie-Luise Heuser, Philosophin am Institut für Raumfahrtsysteme der Technischen Universität Braunschweig, wird die neuen Mondpläne vorstellen, an denen auch die Raumfahrtingenieure ihres Instituts arbeiten. Denn alle wollen sie wieder hin. Nachdem 1972 der letzte Mensch auf dem Mond war, wird nun fieberhaft an einem Moon Village gearbeitet. Spätestens 2025 soll es los gehen. Mittels 3D-Druck werden aus dem Mondstaub Behausungen für kleine Gruppen von Forschern entstehen. Auch an Weltraumtouristen wird gedacht.

Nach dem Bildvortrag feiern wir mit space cocktails und Originalaufnahmen von 1969 das Jubiläum.

In Zusammenarbeit mit dem onomato künstlerverein.
✶ Ort: Birkenstrasse 97, 40233 Düsseldorf

Im Pendelverkehr zwischen Mars und Erde

09.07.2019
Dierk Spreen spricht im Interview mit Eva Apraku vom Magazin TipBerlin über die gesellschaftliche Aufbruchsstimmung, die mit der ersten Mondlandung vor 50 Jahren verbunden war, über die anschließende Desillusionierung und über Visionen und Utopien im aktuellen Zeitalter des NewSpace.

Schellings Weltraumphilosophie

14.06.2019
Der jährlich stattfindende Schelling-Tag wird 2019 organisiert vom Institut für Raumfahrtsysteme der TU Braunschweig und der Gesellschaft für Kultur und Raumfahrt e.V. zusammen mit der Internationalen Schelling-Gesellschaft e.V. zum Thema „Der Mensch ist nicht nur für die Erde da – Schellings Philosophie des Weltraums“.
✶ Ort: Hörsaal BI 84.2, Campus Nord, TU Braunschweig, Bienroder Weg 84, 38106 Braunschweig

Silent Playground

09.-31.03.2019, 12:00-18:00 Uhr (Montags geschlossen)
Die Ausstellung Silent Playground zeigt sechs Filmsequenzen der Künstlerin Susanne Weirich und nähert sich dem Genre der Survival-Computergames an, indem es die Spielsituationen im realen Raum mit einer Schauspielerin simuliert. Veranstaltungsseite.
✶ Ort: Goethe-Institut China (Originality Square, 798 Art District, Jiuxianqiao Road 2, Chaoyang District, Beijing). Eintritt frei

Schatten im Blick

28.09.2018-13.01.2019
Mit der Ausstellung „Schatten im Blick?“ begab sich das Wallraf-Richartz-Museum auf eine Spurensuche nach einem besonders flüchtigen und schwierig darzustellenden Zeitgenossen: dem Schatten. Es ist eine geschichtliche Entdeckungsreise, die in der frühen Neuzeit beginnt und bei der die Besucher auf Werke von Meistern wie Dürer, Rembrandt, Saenredam und de Lairesse trafen. Hier sehen Sie Impressionen mit Kommentaren des Kurators Tim Otto Roth und den Katalog zur Ausstellung.
✶ Ort: Wallraf-Richartz-Museum, Köln

SOIRÉE SONIQUE #14

29.08.2018, 18:30 Uhr
Regionale, nationale und internationale Gäste geben spannende Einblicke in die klangbasierten Künste mit Udo Moll/Köln, 1. Deutsches Stromorchester / Extraterrestrisch und im Bestand: Ralf Schreiber, Vladimir Tarasov.
✶ Ort: LTK4 im Lutherturm · Martin-Luther-Platz 2-4 · 50677 Köln-Südstadt, Eintritt frei.

Raum & Zeit Continuum III

02.05.-04.05.2014
Veranstaltung des Fördervereins Phantastika Raum & Zeit e.V. in Kooperation mit der Gesellschaft für Kultur und Raumfahrt e.V. mit Vorträgen u.a. von Dr. Marie-Luise Heuser und Ulrich Blode.
Ort: Jugendzentrum Mühle – Braunschweig
Programm: www.SF-Con.de

EXPORT CARS TO MARS. A WORLD VISION CONTEST

Womit werden wir die Welt beeindrucken? Was wird unser Alleinstellungsmerkmal sein? Was will die Zukunft nur bei uns bestellen? Anlässlich der Kooperation mit Europas Kulturhauptstadt Marseille-Provence 2013 entsteht ein weitverzweigtes Uraufführungsnetz unter der Fragestellung unserer zukünftigen Stärken: ein Wettbewerb der Visionen verschiedenster Städte verschiedenster Nationen: komponiert, inszeniert, präsentiert von Rochus Aust, Künstlerischer Leiter der Gesellschaft für Kultur und Raumfahrt e.V., und der Gruppe RE-Load FUTURA.

„EXPORT CARS TO MARS. A WORLD VISION CONTEST“ weiterlesen

Lightning Talks. Technology & Liberal Arts

15.05.2013, 18:00 Uhr
Die Gesellschaft für Kultur und Raumfahrt e.V. nimmt an einer interdisziplinären Präsentation teil, die Technik und Kunst an den beiden Hochschulen in Braunschweig (HBK und TU) zusammenbringen möchte. Wir können dabei an viele gemeinsame Projekte mit der HBK anknüpfen, die wir beispielsweise zu Charles Wilps space art oder zu den „Planetarischen Perspektiven“ durchgeführt haben.
Ort: Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (HBK), Geb. 21, R 007
Lightning Talks Plakat
Lightning Talks Fact Sheet

Raumfahrt mit den Flügeln des Geistes – Giordano Bruno in Helmstedt

17.02.2013, 16:00-17:00 Uhr
Vortrag von Dr. Marie-Luise Heuser mit Kurzführung der Museumsdirektorin Marita Sterly zu den Originalplätzen des Aufenthalts von Bruno in Helmstedt. Der italienische Renaissance-Philosoph lehrte von 1589 bis 1590 an der Helmstedter Universität und entwarf dort eine erste Philosophie der Raumfahrt.
Treffpunkt vor dem Juleum um 16 Uhr, Collegienplatz 1, 38350 Helmstedt (Tel. 05351-5239723)
Raumfahrt mit den Flügeln des Geistes – Giordano Bruno in Helmstedt

Horror Vacui

27.11.2012, 20:30-22:00 Uhr
Wissenschaftsperformance zum Weltraum in der obskuren Atmosphäre eines Labors der 1920er Jahre mit Vakuumexperimenten des Physikers Dr. Alexander Strahl, Lesungen aus früher Sciencefiction des Germanisten André Reichart und mit philosophischen Exkursen von Dr. Marie-Luise Heuser, Désirée Schräer und Stephan Pietsch.
Veranstalter: Gesellschaft für Kultur und Raumfahrt e.V. mit Lehmanns Media GmbH im Rahmen „November der Wissenschaft“ in Hannover [Programm: S. 41]
und Lehmanns Media, Georgstraße 10, 30159 Hannover.

The Moon Goose Colony

07.07.2012, 15:00 Uhr
Die Künstlerin Agnes-Meyer-Brandis zeigt ein Video über ein von ihr durchgeführtes Projekt, das auf der Science-Fiction-Geschichte von Francis Godwin „The Man in the Moone“ von 1629/1638 basiert und von The Arts Catalyst sowie FACT Liverpool gefördert wurde.
Ort: Institut Rheinumschlag, Reizholzer Werftstraße 77, 40589 Düsseldorf.
Das Video findet sich unter http://www.blubblubb.net/mga/mga-video-docu.html

JURI GAGARIN SPACE NIGHT – 50 Jahre bemannte Raumfahrt

12.04.2011, 18:00
Es werden space cocktails serviert (Kay Kaul), Dokumentationen gezeigt (Horst Baumann), eine kleine Ausstellung präsentiert (Karin Schrey), ein Bildvortrag zum Russischen Kosmismus gehalten (Dr. Marie-Luise Heuser),
eine Experten-Internet-Konferenz mit anderen europäischen Städten durchgeführt (Bernd Brincken), dazu ein Chat-Forum eingerichtet.

„JURI GAGARIN SPACE NIGHT – 50 Jahre bemannte Raumfahrt“ weiterlesen